Webtipps und -tricks

Tipps für Ihren Webauftritt

Der erste Eindruck ist wichtig: Genauso wie Ihre Visitenkarte, hinterlässt auch Ihre Website einen ersten Eindruck. Hier einige Tipps, die Sie umbedingt beachten sollten:

  • Die Einstiegsseite soll einladend sein: So ist insbesondere die Homepage, also die Einstiegsseite Ihres Internetauftritts, ganz besonders wichtig.
  • Usability: Gestaltungsprinzipien, wie schneller Seitenaufbau, einfache und transparente Navigation ("Inhaltsverzeichnis") sowie klare Strukturierung der Inhalte sind besonders wichtig.
  • Konsistentes Layout: Die Grundelemente der Seiten sind gleich, wodurch die Seiten wie aus einem "Guss", als zusammengehörend empfunden werden. Das WebDesign zieht sich wie ein roter Faden durch alle Seiten.
  • Ihre Vorteile und den Nutzen hervorheben: Informieren Sie über neue, spezielle und innovative Produkte und Dienstleistungen und heben Sie Ihre Kompetenzen und den Nutzen für Ihren potentiellen Kunden hervor.
  • Eine zielgruppenrelevante Information spart viel Zeit und Geld: Informationen zu Anfragen, die häufig auftreten erleichtern Ihnen die Arbeit und sind eine Serviceleistung für Ihre Kunden.
  • Qualitätssicherung: Inhalte und Verlinkungen sollen in bestimmten Abständen auf Aktualität und Relevanz überprüft werden und neue Inhalte generiert werden.
  • Rollenverteilung: Eine frühe Festlegung der Verantwortlichkeiten für die Entwicklung, Aktualisierung und Wartung Ihres Webauftritts erspart viel Frustration und viele Missverständnisse.
  • Damit Sie gefunden werden, ist ein Marketing-Mix optimal: Ihre Homepage ist kein Selbstläufer.
    Weniger ist mehr: Der User will blitzschnell finden, was er sucht. Wenn er es findet, verweilt er, wenn nicht, ist er weg.
  • Verständliche Texte: Die Aufnahme von Informationen am Bildschirm erfolgt langsamer als bei gedruckten Medien. Auch die Lesegeschwindigkeit ist langsamer und die Augen ermüden schneller. Daher sind kurze, leicht verständliche und gut strukturierte Texte wichtig.
  • Inhalte selbst ändern: Wählen Sie eine Weblösung, die es Ihnen ermöglicht, dass Sie selbst Änderungen vornehmen können. So sind sie flexibler und unabhängig vom Webmaster.

 

Eine Website soll nicht ohne Planung und Zielvorstellung erstellt werden. Zu einem guten Internetauftritt gehören zumindest vier Faktoren: Design, Inhalt, Benutzerfreundlichkeit (Usability), und ein begleitendes Marketing der Website mit Offline und Online-Werbemassnahmen.